Seit Oktober 2018 erscheint im Backend von Joomla eine Warnung bezüglich der PHP-Version, falls Sie noch PHP 5.6 oder 7.0 verwenden.

Sie können diese Version ganz einfach über Ihr plesk-Kundenmenü ändern.

Loggen Sie sich dazu in Ihr plesk-Kundenmenü ein:

php 1

Unter diesem Punkt in plesk sehen Sie ihre Domains aufgelistet:

php 2

Bei jeder Domain finden Sie die momentan aktive PHP-Version:

php 3

Klicken Sie einfach auf die Versionsnummer, um die PHP-Version zu ändern. Im Dropdown-Menü können Sie die gewünschte PHP-Version einstellen:

php 4

Wählen Sie hier z.B. Version 7.2.X aus und speichern die Änderung. Nach ca. 5 Minuten wird die neue PHP-Version übernommen.

Testen Sie nach 10 Minuten unbedingt die Funktionalität Ihrer Webseite! Joomla 3.9 in der Grundversion hat keine Probleme mit PHP 7.2, es gibt aber Erweiterungen, die mit dieser Version nicht funktionieren und somit die komplette Webseite nicht mehr funktioniert (Templates, Komponenten, Module).

Sollte Ihre Webseite nach der Änderung der PHP-Version nicht mehr funktionieren, können Sie diese über Ihr Kundenmenü wieder auf den alten Stand zurück setzen.

Zur Ursachenforschung können Sie im Backend von Joomla unter

System→Konfiguration→Server die Fehlermeldungen auf „Maximum“ stellen:

 php 5

Wenn Sie die PHP-Version jetzt wieder auf 7.2 setzen und die Seite nach ca. 5-10 Minuten erneut aufrufen, sollte anhand der Fehlermeldung erkennbar sein, welche Erweiterung nicht mit der aktuellen PHP-Version funktioniert.

Eventuell gibt es auf der Seite der Entwickler eine neue Version, andernfalls wäre der Support der Entwickler zu kontaktieren, ob und wann eine aktuellere Version der Erweiterung erscheint, die kompatibel mit PHP 7.1 oder 7.2 ist.

 

 

Kundenbewertungen über Joomla100

 

Unser Rechenzentrum wird mit Elektrizität betrieben, die zu 100% aus Wasserkraft erzeugt wird.

Joomla100 ist eingetragen im Webhosting-Verzeichnis webhostlist.de